Westernsattel ohne Schwung

Passform auf Maß für Pferde mit geradem Rücken

Ein Pferd mit einem ausgeprägt geraden Rücken braucht einen ebenso geraden Westernsattel – also einen Westernsattel ohne Schwung. Mit Sattelkonfektion sind Sie da schlecht beraten: Die Hersteller verwenden Standardmaße, und das „Standardpferd“ hat nun einmal eine etwas gebogene Rückenlinie. Ein Sattel mit Schwung wird auf einem Pferd mit geradem Rücken nie gut sitzen, und die resultierenden Passformprobleme sollten Sie wirklich nicht auf die leichte Schulter nehmen.

JvG fertigt Westernsättel auf Maß – bei Bedarf natürlich auch ohne Schwung. So kommt auch für gerade Pferderücken Schwung in die Bewegung!

Westernsattel ohne Schwung

Das Pferd wird nicht locker – liegts am geraden Rücken?

Ein brettgerader Rücken gilt als nicht ganz ideal – Pferden mit geradem Rücken wird nachgesagt, Probleme mit der Lockerheit, mit dem Schwingen unter dem Sattel zu haben. Bevor Sie diese Begründung für eventuelle Rittigkeitsprobleme bei Ihrem Pferd resigniert akzeptieren, lohnt sich ein Blick auf die Passform Ihres Sattels.

Pferde mit geradem Rücken sind mit Sattelkonfektion kaum zufriedenstellend zu besatteln: Sättel von der Stange haben grundsätzlich etwas Schwung – und das dürfte für Ihr Pferd schon zu viel sein: Der Sattel rutscht und kippelt. Und er arbeitet dem erwünschten Aufwölben des Rückens unter dem Reiter aktiv entgegen, weil er genau dort drückt, wo der Rücken eigentlich hochgehen sollte. Dass ein Pferd mit geradem Rücken steif läuft, könnte also sehr wohl auch auf einen unpassenden Sattel zurückzuführen sein!

Das Gesagte gilt für jeden Satteltyp – aber für Westernsättel ganz besonders. Westernsättel haben eine wesentlich größere Auflagefläche als englische Sättel. Das ist grundsätzlich eine tolle Sache: Die große Fläche verteilt das Reitergewicht viel breiter, was den Westernsattel trotz seines etwas höheren Gewichts auf allen längeren Ritten vom Gelände- bis zum Distanz- oder Wanderritt zu einer so rückenfreundlichen Alternative zum englischen Sattel macht.

Aber: Die Anforderungen an die Qualität der Anpassung sind beim Westernsattel gegenüber dem englischen Sattel gerade auch wegen der großen Auflagefläche enorm erhöht. Zudem haben Westernsättel keine Sattelpolsterung, über die sich ein Zuviel an Schwung korigieren ließe. Ein Westernsattel mit zu stark geschwungenem Baum passt deshalb nicht – und lässt sich auch auf keine Weise passend machen.

Typische Probleme mit der Sattelpassform bei Pferden mit geradem Rücken

Dadurch, dass ein geschwungener (Western-)Sattel auf der flachen Sattellage eines Pferdes mit geradem Rücken einfach nicht vollständig aufliegen kann, kommt es zu verschiedenen Passformproblemen:

  • Der Sattel kippelt und rutscht, der Reiter sitzt instabil.
  • Der Sattel kann das Reitergewicht nicht breitflächig verteilen; dort, wo er aufliegt, drückt er.
  • Der Sattel kippt beim Gurten oder Einsitzen nach vorn oder nach hinten ab. Dort macht er dann zwar einen relativ stabilen Eindruck – dafür ist aber nun der Sattelschwerpunkt verschoben, der Reiter sitzt zu weit vorn oder hinten und bringt das Pferd aus der Balance.
  • Der Sattel arbeitet dem Aufwölben des Rückens entgegen.

Passformprobleme beim Westernsattel zu diagnostizieren ist besonders schwierig: Was sich unter den Skirts verbirgt, ist größtenteils weder zu sehen noch zu ertasten. Ein Sattel mit zu viel Schwung macht sich allerdings oft deutlich durch Kippeln/Wippen bemerkbar: Achten Sie auf diese Symptome schlechter Passform – exzessives Festgurten mag den Sattel zwar stabilisieren, beseitigt aber die Ursachen nicht und fügt dem Pferd noch zusätzlich Schmerzen zu!

Ein individuell an die Rückenkontur des Pferdes angepasster Westernsattel erspart Ihrem Reittier Unbehagen und mögliche negative gesundheitliche Folgen wie Druckstellen bzw. Entzündungen im Bereich von Weichgewebe, Muskulatur, Gelenken und Knochen – und er fördert einen locker schwingenden Gang unter dem Sattel.

Die Lösung: Ein maßgefertigter Westernsattel ohne Schwung!

Ein Westernsattel ohne Schwung liegt gut auf dem geraden Pferderücken auf, drückt und kippelt nicht und behindert auch das Aufwölben des Rückens nicht.

Sattelkonfektion muss möglichst viele Pferdebesitzer zufriedenstellen, daher gehören Sättel für „Sonderfälle“ – wie eben Modelle ganz ohne Schwung – in der Regel nicht zum Programm der Hersteller. Im übrigen sollten Sie Ihr Pferd auch nicht auf seinen geraden Rücken reduzieren: Eigenschaften wie Schulterweite, Winkelung und Länge der Sattellage sind für die Passform eines Westernsattels ähnlich wichtig wie die Biegung des Rückens: Der richtige Westernsattel für Ihr Pferd muss die Sattellage in allen Aspekten abbilden.

Erwägen Sie eine Maßanfertigung! Nur so können Sie ganz sicher sein, dass der Westernsattel wirklich passt und Ihr Pferd in seinen Bewegungen nicht behindert.

JvG Saddle Innovations: Individuell gefertigte Westernsattel

Ob Pony, Warmblüter oder Großpferd, kurzes, schmales, breitschultriges, überbautes oder eben gerades Pferd – JvG fertigt den passenden Westernsattel für jedes Pferd. Unseren leichten modularen Kunststoffsattelbaum mit Titanstahl-Kopfeisen können wir in allen Passformaspekten an die Sattellage Ihres Pferdes anformen – und darüber hinaus auch an Ihre reiterlichen Bedürfnisse, zum Beispiel hinsichtlich Sitztiefe und -position. Unsere Sättel werden individuell angefertigt – nach einem persönlichen Satteltermin bei Ihnen vor Ort, bei dem wir Sie und Ihr Pferd kennenlernen und den Pferderücken mit dem EQUIScan-System genauestens vermessen.

Im Anschluss wird der Sattelbaum in unseren Werkstätten für Sie gefertigt und in sorgfältiger Handarbeit zu einem Westernsattel nach Ihren Vorgaben verbaut. Entscheiden Sie sich für eines unserer vier Grundmodelle von Reiner bis Endurance, und legen Sie die Satteloptik nach Ihren Wünschen fest! Vom schlichten, höchst funktionalen Geländesattel (auch ohne Horn) bis zum Western-Paradestück mit üppigen Punzierungen – wir machen alles möglich!

Das entscheidende Extra: JvG Westernsättel sind nachträglich verstellbar

Ein individuell angepasster Reitsattel ist eine tolle Sache. Aber was, wenn das Pferd sich verändert? Darauf haben die meisten maßgefertigten Sättel keine Antwort – und so wird aus dem teurem, perfekt passenden Stück mit etwas Pech nur gar zu bald eine Fehlinvestition, die kaum besser passt als ein Durchschnittsteil von der Stange. Bei JvG ist das anders: Unsere Sättel lassen sich nachträglich mehrfach verstellen – und zwar in allen wichtigen Passformaspekten von der Schulterweite bis zum Schwung.

Damit sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet. Sei es, dass Ihr Pferd noch im Wachstum ist, oder sei es, dass durch fleißiges Training oder auch durch eine Phase verletzungsbedingter Inaktivität Muskulatur auf- oder abgebaut wurde und sich die Rückenkontur Ihres Pferdes verändert hat: In solchen Fällen nehmen wir eine Neuvermessung vor und machen Ihnen Ihren gewohnten JvG Sattel wieder passend! Auf diese Weise sind mit einem JvG Sattel Reiter und Pferd ein Pferdeleben lang ideal ausgerüstet, Neukäufe sind nicht nötig.

Übrigens: Auch die Neuanpassung eines JvG auf ein anderes Pferd ähnlicher Statur ist möglich!

Der Weg zum JvG Westernsattel ohne Schwung: Wir beraten Sie gern

Sie möchten Näheres über unsere Sättel erfahren? Dann schauen Sie sich gern auf unserer Webseite um! Die Liste mit den Preisen für unsere Sättel und Dienstleistungen steht hier zum Download bereit.

Der wichtigste Schritt auf dem Weg zum JvG Westernsattel ist der Satteltermin: Hier können sie unsere Sattelmodelle im Original sehen, anfassen und probereiten. Gern beraten wir Sie zum richtigen Sattel für Ihr Pferd – auch im Rahmen einer ausführlichen Reiter-Pferd-Analyse.

Wenn Sie sich für eines unserer Modelle entschieden haben, vermessen wir Ihr Pferd und besprechen Ihre Wünsche für die Gestaltung des Sattels. Im Anschluss wird Ihr Westernsattel ohne Schwung für Sie und Ihr Pferd angefertigt. In der Regel brauchen unsere Werkstätten für die individuelle handwerkliche Maßanfertigung 8 bis 12 Wochen.

Wir wissen, dass das Warten auf den neuen Sattel schwer fallen kann – aber schneller geht es leider nicht. Für Ungeduldige haben wir meist einzelne Sättel auf Lager, von denen eventuell einer auf Ihr Pferd angepasst werden könnte – fragen Sie uns danach! Dabei entfallen zwar die individuellen Wahlmöglichkeiten für die optische und funktionale Sattelgestaltung; die Anpassung über den Baum nehmen wir aber mit der gleichen Sorgfalt vor, wie bei einem ganz neu gefertigten Sattel.

Wir freuen uns auf Sie!

Sie wollen erst noch weitere Informationen? Dann können Sie folgendes machen:

>