Archive

Category Archives for "Westernreiten"

Westernreiten: Infos zu den verschiedenen Western-Disziplinen wie Ranch Riding, Trail, Pleasure, Cutting, Reining, Halter, Hunter und Barrel Race

Ein Westernsattel als Freizeitsattel

Wirklich vielseitig – und komfortabel für Reiter und PferdFreizeitreiter haben mit ihren Pferden oft richtig viel vor: Gymnastizierung auf dem Platz, vielfältige Aktivitäten von Cavaletti-Training bis Zirkuslektion – und vor allem ganz viel Ausreiten im Gelände. Mehrere spezialisierte Sättel gibt das Budget eines Freizeitreiters oft nicht her – also wird für ein so buntes Pferdeleben […]

Weiter lesen ...

Westernsattel ohne Schwung

Passform auf Maß für Pferde mit geradem RückenEin Pferd mit einem ausgeprägt geraden Rücken braucht einen ebenso geraden Westernsattel – also einen Westernsattel ohne Schwung. Mit Sattelkonfektion sind Sie da schlecht beraten: Die Hersteller verwenden Standardmaße, und das „Standardpferd“ hat nun einmal eine etwas gebogene Rückenlinie. Ein Sattel mit Schwung wird auf einem Pferd mit […]

Weiter lesen ...

Entspannt reiten für Mensch und Pferd

Warum der Westernsattel für Freizeitreiter so gut geeignet istSie müssen kein Cowboy sein, um an einem der maßgefertigten Westernsättel von J.v.G. Freude zu haben. Unsere Sättel – wir bauen übrigens auch Modelle ohne Horn! – sind die perfekten Begleiter auf entspannten Ausritten vom Nachmittagsausflug bis zum mehrtägigen Wanderritt. Und selbstverständlich können damit auch Dressurelemente geritten […]

Weiter lesen ...

Wanderreiten mit Westernsattel

Mit einem JvG Westernsattel sind Sie perfekt unterwegs!Westernsättel eignen sich wegen ihrer großen Auflagefläche grundsätzlich sehr gut zum Wanderreiten. Wird der Westernsattel als Wanderreitsattel genutzt, ist tadellose Passform allerdings sogar noch wichtiger als bei einer Nutzung für kürzere Ausritte oder Trainingseinheiten: Nur, wenn die große Auflagefläche auch tatsächlich in Gänze auf dem Pferderücken aufliegt, wird […]

Weiter lesen ...

Der Trail

Westerntrail – Im Westernsattel über Hindernisse In dieser Westernreiten-Disziplin geht es darum, mindestens 6 verschiedene Hindernisse in einem natürlichen Gegebenheiten nachempfundenen Parcour zu überwinden. Hierbei soll das Pferd mitdenken und nur durch leichte Hilfen vom Reiter unterstützt werden.  Dazu braucht es ein hohes Maß an Nervenstärke und viel Vertrauen in den Reiter.  Hier einige Beispiele für Trailhindernisse: Das TorEin […]

Weiter lesen ...

Westernreiten

Bei der Westernreitweise benutzt man einen sogenannten Westernsattel.

Kennzeichen dieses Sattels ist das Horn und eine relativ breite Sitzfläche. Weitere Informationen zum Westernsattel.

Das Westernreiten stammt von den amerikanischen Cowboys. Sie mussten viele Stunden im Sattel verbringen und dieser musste daher auch entsprechend robust und pferdefreundlich sein. Bequem für Pferd und Reiter ist die gesamte Reitweise ausgelegt. Die Zügelführung ist meist einhändig, die Zügel hängen durch und werden nur kurz und Signalartig angenommen. Das gleiche gilt für die Schenkel und Gewichtshilfen.

Weiter lesen ...

Reining – Westernreiten Disziplinen

Reining (engl. Zügel) ist eine spezielle Westerndressur, die nur im Galopp geritten wird. Einige Elemente dieser Prüfung, wie der Sliding Stop oder der Spin sind absolut spektakulär anzusehen und ziehen auch nicht westernkundige in ihren Bann. Die Reining ist seit 2000 FEI-Disziplin und wird heute auf internationalem Niveau ausgetragen. Sie ist Bestandteil der Weltreiterspiele. Die Aufgabe (Pattern) […]

Weiter lesen ...

Ranchriding – Westernreiten Disziplinen

In dieser Westernreiten Disziplin geht es um die Gebrauchsfähigkeit eines guten Ranch Pferdes. Bewertet wird, ob das Pferd durchlässig an den Hilfen steht, d.h. es sich leicht und einfach steuern läßt. Bewertet wird ebenfalls ein zum Ranchpferd passendes Outfit. Das „Aufhübschen“ durch Huflack o.ä. ist verboten.  Es gibt verschiedene „Aufgaben“ (Pattern) zur Auswahl, die allerdings von […]

Weiter lesen ...

Pleasure – Westernreiten Diziplinen

In dieser, für den Laien vielleicht etwas „langweilig“ erscheinenden Westernreiten-Prüfung soll gezeigt werden, dass es ein Vergnügen (engl. Pleasure) ist, dieses Pferd zu reiten. D.h. möglichst keine sichtbare Hilfengebung, das Pferd muss willig und sofort allen Gangartwechseln folgen. Außerdem soll das Pferd bequem auszusitzen sein.  Für den Reiter bedeutet dies volle Konzentration, denn er soll während […]

Weiter lesen ...

Hunter under saddle

Hier wird das Pferd mit englischem Sattel und Zäumung vorgestellt, die Reiter müssen in entsprechender Kleidung erscheinen.  Es geht darum zu bewerten, ob das Pferd Talent zum Jagdspringen hat. Es werden im Gegensatz zum Westernreiten raumgreifende Gänge verlangt. Walk (=Schritt), Trot (Leichttrab) und Canter (Arbeitsgalopp). Es wird in der Gruppe geritten. Mit dem Laden des Videos […]

Weiter lesen ...
>